Zum Inhalt

Zur Navigation

Überprüfung und Sanierung undichter Gasleitungen

Was viele nicht wissen: Überprüfungs- und Wartungsverpflichtungen von Gasanlagen

Die Wartung und sicherheitstechnische Überprüfung von Gasanlagen wird in verschiedenen Gesetzen und Normen geregelt (z.B.: Wiener Gasgesetz, NÖ Gassicherheitsgesetz).

So bestimmt § 9 Abs 1 des Wiener Gasgesetzes, dass Gasanlagen in allen ihren Teilen nach dem Stand der Technik ordnungsgemäß so herzustellen, instand zu halten und zu betreiben sind, dass durch den Bestand und Betrieb der Anlagen eine Gefährdung des Lebens und der Gesundheit von Menschen und eine Gefährdung des Eigentums nicht zu erwarten ist.

Als Stand der Technik gelten die in den ÖVGW-Richtlinien festgehaltenen technischen Bestimmungen.


Die Pflicht zur Überprüfung der Gasanlage obliegt dem Anlagenbetreiber. Eine Nichtbeachtung dieser Überprüfungspflicht kann im Schadensfall zu unangenehmen versicherungsrechtlichen und sogar zu strafrechtliche Konsequenzen führen.


SILVESTER Installation sorgt für mehr Sicherheit in Ihren vier Wänden

GASGERÄTE (wie Gasthermen, Durchlauferhitzer, Gaskonvektoren, Kombithermen) müssen innerhalb vorgeschriebener Intervalle durch befugtes Fachpersonal - wie etwa den SILVESTER Servicetechnikern - überprüft werden.

Auch die GASVERTEILLEITUNGEN (vom Hauptabsperrhahn bis zu den Gaszählern) und die WOHNUNGSINNENGASLEITUNGEN (vom Gaszähler bis zu den Endgeräten) sind alle 12 Jahre zu überprüfen.

Unsere umfassend geschulten Prüforgane, führen sowohl das vorgeschriebene Druckprüfverfahren als auch die Gebrauchsfähigkeitsprüfung (sog. Leckratenmessung) gemäß ÖVGW-Richtlinie G-K63 durch, um den Zustand Ihrer gesamten Gasanlage zu ermitteln.

Zum Einsatz kommen hierbei ausschließlich elektronische Gasmessgeräte der beiden Weltmarktführer Wöhler und Testo.

Das Ergebnis wird umfassend dokumentiert (Protokolle, Messtreifen) und dem Anlagenbetreiber zur Verfügung gestellt.

Was tun bei festgestellten Undichtheiten?

Je nach Bedarf: Kompletterneuerung oder Dichtstellung mit Dichtmittel PRODORAL ® R6-1

PRODORAL® R6-1 ist das am häufigsten eingesetzte Dichtmittel für die Reparatur und Sanierung undichter Gewindeverbindungen in Gasinnenleitungen. Es dichtet Leckagen an Gasleitungen von der Hauptabsperreinrichtung (HAE) bis zum Gaszähler oder bis zu den Gasentnahmestellen von innen ab. PRODORAL® R6-1 dringt während der Verweilzeit in der Gasleitung unter Druck in die undichten Gewindeverbindungen ein. Das Abdichtverfahren erfolgt innerhalb weniger Stunden.

Sollte der Einsatz des Dichtmittels auf Grund technischer Gegebenheiten nicht möglich oder zugelassen sein, so können Wohnungsinnenleitung auch mit den flexiblen Gasleitungen von BOAGAZ rasch und effizient erneuert werden.

Sind Sie auf der Suche nach einem Partner, der die Gasleitungen Ihrer Liegenschaft verlässlich überprüft und sie im Bedarfsfall saniert?

Dann sind Sie bei SILVESTER Installation in 1190 Wien in guten Händen!



Ihr Ansprechpartner zum Thema Gasleitungssanierung:

 

Alfred LIPP
Projektleiter / G-K63-Überprüfung & Gasleitungssanierung

T: +43-(0)1-728 18 22-200
F: +43-(0)1-728 18 22-36

al@silvester.at

Sie haben Fragen?

Bitte geben Sie den 5-stelligen Sicherheitscode in unten stehendes Textfeld ein:


Unsere Partner: